Termine

Erst-Termine bitte telefonisch vereinbaren, damit ich mir vorab einen groben Überblick über die Ist-Situation verschaffen kann.

Eine Bearbeitung findet grundsätzlich nur auf befestigtem Untergrund statt. Nur so ist ein sicheres Arbeiten sowohl für den Bearbeiter als auch das Pferd möglich. Zudem sollte eine ebene Fläche zum Vorführen des Pferdes vorhanden sein. Dies dient zum einen der Beurteilung des Gangbildes, zum anderen aber auch der Feststellung eventueller Lahmheiten im Vorfeld der Bearbeitung.

Eine Bearbeitung auf der Weide ist nur im äußersten Notfall (bspw. bei akuter Rehe) möglich, wenn das Pferd aus gesundheitlichen Gründen nicht in den Stall/Unterstand gebracht werden kann.